Ventilationssysteme

 

Zulüftung Mikroventilationssystem Lüfter Aerovent

Zulüftung

оконная вентиляция

 

Das Werk „Continent-Windows“ schlägt, mit der Sorge um den Endverbraucher, Fensterventilationssysteme vor.
Zulüftungssysteme von den Kunststofffenstern lösen verschiedene Aufgaben. Bei dem Aufstellen davon muss man immer die Regeln befolgen, dass der Luftabfluss aus dem Raum muss die Luftzufuhr ein Bisschen überschreiten. Weil es in der Praxis schwierig ist, die Messungen von dem Arbeitsvermögen der Abluftschächte ohne die Fachleute zu machen, kann man für die Beschlussfassung die folgenden Empfehlungen benutzen.

Wenn die Kanäle, die die Entlüftung gewährleisten, schlecht funktionieren, darf man nicht die  hochleistungsfähigen Belüftungsanlagen aufstellen. In diesem Fall kann man mit den halben Maßnahmen auskommen und Mikroventilationssysteme FreshAir aufstellen, die die Feuchtigkeit in dem Raum neben den Fenstern zu senken helfen können.

Wenn die Abluftkanäle gut funktionieren, kann man den Lüfter Aerovent aufstellen. Wir empfehlen es nicht, die mehr hochleistungsfähigen Geräten in der Wohnung aufzustellen, um den Versatz und den Eingang von dem Rückluftstrom zu den Fenstern zu vermeiden.


Mikroventilation

приточная вентиляция

Die Gruppe von den Mikroventilationsgeräten Fresh-Air gehört zu den Selbstlüftungssystemen der Fenster und des Raumes neben den Fenstern. Das Prinzip davon ist auf dem Druckunterschied außer und innerhalb des Raumes gegründet. Von der Außenseite des Fensters wird in den Raum zwischen dem Rahmen und dem Flügel eine Sonderklappe eingebaut, die die dichte und kalte Luft vom Außen in den Raum zwischen dem Rahmen und dem Flügel einlässt. Unter Wirkung vom Druckunterschied geht diese Luft hoch und durchdringt durch die andere Klappe in den Raum, die am oberen Teil des Fensters eingesetzt wird.

Beim Durchgehen zwischen dem Rahmen und dem Flügel erwärmt sich die Luft allmählich und gerät in den Raum schon nicht so kalt. Solches System hat Durchlassvermögen von 7-11 m³/S/m. Das Werk „Continent-Windows“ schlägt das System Fresh Air in dem Falle vor, wenn es notwendig ist, die Feuchtigkeit aus dem Raum neben den Fenstern zu entfernen. Der Vorzug dieses Systems ist die Einfachheit der Aufstellung. Die Kunde kann es selbstständig auf dem bereits aufgestellten Fenster, das schon im Betrieb ist, aufstellen.

Aerovent

   

Für die Aufstellung in den Wohnungen, kleinen Eigenheimen und Diensträumen, die schlecht belüftet werden, empfehlen wir, die Fensterlüfter Aerovent aufzustellen.

Die Gründe für die Aufstellung:

- ständige (Tag und Nacht) Frischluftzufuhr ohne wesentliche Wärmeverluste,
- Lenkung für die Frischluftstromrichtung,
- Mischen der Luft, die von außen eingeht, mit der Luft in dem Raum. Dabei verteilt sich die Kaltluftmasse, die in den oberen Teil des Raumes eintritt, ziemlich gleichmäßig auf der Fläche des Raumes und senkt, beim Mischen mit der Raumluft, die Feuchtigkeit davon ohne wesentliche  Temperatursenkung in dem Raum.
- solche Art der Belüftung erlaubt es auch, die schallisolierenden Eigenschaften der Konstruktion zu bewahren.

Die Aufstellung von einem oder zwei Lüftern auf den Fenstern, die von den Entlüftern (Badezimmer, Küche und Waschraum) am meisten entfernt sind, erlaubt es, die ganze Wohnung optimal zu belüften. Dabei ist es nicht zweckmäßig, mehr als 1 Lüfter auf 2-3 Abluftöffnungen aufzustellen, weil dabei es möglich ist, dass die Umwälzung nicht richtig funktionieren wird.

- Der Lüfter wird unmittelbar in das Profil eingesetzt.
- Der hat ein Mückenschutzgitter.
- Der wird manuell oder mit Hilfe von einer Schnur gesteuert.
- Wasserundurchlässigkeit bis 600 Ра in der geschlossenen Stellung.
- Luftstrom bei 2 Pa 21 m³/S

Für die Eigenheimen, Großraumwohnungen, Büros, Diensträume und Sonderräume muss die Fensterventilation individuell, in Abhängigkeit von dem Raumvolumen, Anordnung der Abluftöffnungen, Vermögen und der Punktzahl der Ablüftung ausgelegt werden.

             open (Mitte)                           öffnen sich                              eröffnen                                   geschlossen
 



Limited liability company “Donpromservice-97” plant “Continent-Windows”. Date of creation 18.12.1997.

Production area up to 5000 m2. Own glazing workshop. Capacity up to 1000 constructions a day. Staff over 400 persons.

Certificate ISO 9001:2008. Awards of independent rating agencies for high quality of production, received yearly, beginning from 2008.