Schiebekonstruktionen. Neue Möglichkeiten!

Türen und Fenster, die sich breit aufschlagen lassen, treten öfter gegen die Scheibekonstruktionen zurück.  Es geben auch viele Gründe dafür. Oft ist es zu tun:
-    die Öffnung sehr breit aufzumachen.
-    den Platz im Raum ersparen um den Flügel aufzuschlagen.
-    Das schöne Aussehen innen und draußen mit Minimum vom Profilstürzen zu schaffen.
Zurzeit bietet das „Continent-Windows“ umfangsreiche Möglichkeiten um diese Probleme am besten zu lösen. 

Schiebekonstruktionen.
- Die Flügel mit  maximalen Abmessungen.
- Die Öffnung ist teilweise aufzumachen.
- Große Aussichtweite.
- Energiespareigenschaften und Dichtheit sind von der Konstruktionsart abhängig.

Details...

 

 

 

Falttüren.
- Begrenzung nach Breite der Flügel.
- das volle Aufmachen der Öffnung.
- Anzahl von Flügeln begrenzt die Aussichtsweite
- gute Energiespareigenschaften.
Details...

 

 

 

Konstruktionen der rahmenlosen Verglasung .
- das volle Aufmachen der Öffnung.
- die beste Aussicht durch Ausfall der Profile
- Energiespareigenschaften fehlen.
Details...

Schiebekonstruktionen

Hebe-Schiebetüre

 

Anwendung. Eine prinzipiell neue und vollständig schiebbare Konstruktion. Es ist die Herstellung der dichten Schiebetüre mit sehr großem Abmaß möglich. Es eignet sich für die Verglasung von Terrassen, Wintergärten, Schwimmhallen und anderen Räumen. Eine solche Tür kann die Wand im Wohn- oder Schlaffzimmer ersetzen, woher sich eine schöne Gartenaussicht bietet. Der Grundzweck der Hebe-Schiebetüre ist eine visuelle Verbindung absolut verschiedenen Räumen in  einen einheitlichen Raum, oder Bindung mit Außenbereich. Die Vorteile bestehen darin, dass man praktisch schiebbare „Wände“ bei den Erhalt sehr guter Dichtheit und Wärmeschutz machen kann. Und natürlich, viel Licht und gute Aussicht dank großen Flügeln sind garantiert.  

Konstrukt. Das Aufschlagen der Schiebetüren erfolgt durch Flügelanhebung. Durch ein besonderes Aufhängen –System hält die Konstruktion große Gewichtbelastungen auf den Beschlag aus. Die Abdichtung wird ringsum mit Gummidichtungen ausgeführt. In Oberteil sehen die Dichtungen blattförmig aus und drücken sich bei dem Senken der Flügel zum Abdichten an die obere Führung an. Schematisch ist die Abdichtung auf Zeichnungen dargestellt. Um die  Zeichnungen zu vergrößern  klicken Sie mit der Maus darauf.
Die Hebe-Schiebetüren werden bei der Firma „Continent-Windows“ aus einem speziellen System aus Polyvinylchlorid Framex Hebe-Schiebe oder aus Alu-System RST125 hergestellt. Ein tiefer Türfußtritt ohne Nuten eignet sich für bequeme Nutzung und Pflege.   

Der einzige Nachteil der Hebe-Schiebekonstruktion liegt daran, dass es nicht möglich ist die Öffnung auf die ganze Breite aufzumachen, weil das Prinzip der Flügelbewegung sich auf das Schieben eines Flügels hinter den anderen basiert. Auch ihr hoher Preis ist eine Begrenzung.

Die Besonderheiten der Profilsysteme, aus denen die Hebe-Schiebekonstruktionen hergestellt werden.

Hebe-Schiebesystem aus Polyvinylchlorid Framex Hebe-Schiebe.
- Konstruktionslänge bis 10 m, Flügelgröße bis 2700х3000 mm
- maximale Dichtheit
- maximale Wärmedämmung (Wärmewiderstand-Koeffizient 0,79)
- der tiefste Türfußtritt eignet sich für bequeme Nutzung und Pflege

Warmes Hebe-Schiebesystem RST125 aus Aluminium.
- Konstruktionslänge bis 12 m, Flügelgröße bis 3000х3000 mm
- maximale Dichtheit 

Kipp-Schiebesystem aus Polyvinylchlorid


Anwendung. Kipp-Schiebekonstruktionen werden oft als Schiebefenster oder in den Öffnungen mit kleiner Durchgängigkeit eingesetzt. Wenn man sie als Schiebetüren bei Verglasung der Balkons und Loggien in Hohe vom Geländer bis zum Dach, oder für den Ausgang auf Terrasse oder Veranda einsetzt, soll man verstehen, dass der Türfußtritt bei dieser Konstruktion ein Fensterrahmen ist, der sich nicht zum Treten eignet, deswegen soll es unbedingt eine Auflage für den  Türfußtritt  im Satz geben, die für den Profil Framex-71 vorgesehen ist. Es ist gut die Kipp-Schiebekonstruktionen in klein dimensionierter Wohnung aufzustellen, da wo man den Platz für das Flügelöffnen ersparen soll.
Die Funktion der Kipp-Schiebekonstruktionen basiert sich auf das Prinzip der Schiebetür von Bus „Ikarus“: der Flügel fährt erst nach vorne aus, danach fährt auf der Führung dem Rahmen entlang hinter den festen Teil der Konstruktion ab. Das weite Aufmachen der Öffnung ist unmöglich, da man den Platz zur Flügelabfahrt braucht.
Der Nachteil beim Einsatz der  Kipp-Schiebekonstruktionen ist eine Begrenzung nach Flügelgröße (Breite bis 1,8 m, Hohe bis 2,3 m).

Kipp-Schiebesystem Framex-71.
- Konstruktionslänge bis 3,2 m, Flügelgröße bis 1,8х2,3 m
- maximale Dichtheit
- maximale Wärmedämmung (Wärmewiderstand-Koeffizient 0,79)
- hoher Türfußtritt 71 mm.Das

Prinzip der Beschlagsfunktion.

 

                Geschlossen                      Aufgekippt                       Zusammengeschoben                 Beschlag, seitliche Ansicht

Aluminiumschiebekonstruktionen.

  

Es ist zu berücksichtigen, dass die Konstruktionen aus Aluminium fester sind, halten große Windbelastungen aus und erlauben größeren Flächen ohne Stürzen im Gegensatz zu Polyvinylchlorid zu verglasen. Die Alu-Konstruktionen sehen durch die größere Verbundglasfläche und auch dadurch, dass das Profil selbst einen schmaleren Querschnitt hat, leichter als aus Polyvinylchlorid aus. Aber das Polyvinylchloridprofil hat die besseren Wärmedämmwerte und die Konstruktionen sehen massiver aus. Das Aluminium, das die geringere Wärmedämmwerte aufweist, wird erfolgreich in Südregionen oder in Sommerräumen bei der Verglasung von Balkons und Loggien eingesetzt, und die Polyvinylchloridkonstruktionen – bei allen anderen.  

Das Prinzip der Funktion der Schiebekonstruktionen basiert sich auf der Flügelbewegung auf parallelen Führungen. Die Flügel in einer geschlossenen Endposition werden mit einem Schloss  gesperrt. Wir verwenden zwei Arten der Alu-Schiebesysteme. Beim Einsetzen des Schiebesystems wird der Raum zum Flügelaufmachen beibehalten, was sehr wichtig für Platzeinsparung ist. Die Konstruktion ist nicht dicht, deshalb fehlt es bei dieser Verglasungsart eine durch Pflanzen und Wäschetrocknen erzeugte Wärmefallenwirkung. Die Flügel laufen auf Rollen, Polymerschicht auf denen verleiht dem Gang eine Geräuschlosigkeit und Weichheit. In geschlossenen Zustand werden die Flügel mit Sperrklinke verriegelt, das gewährleistet Sicherheit und Fixierung der geschlossenen Flügel. Dieses System findet zurzeit weite Anwendung weil sie sämtliche Fragen zur Balkon- oder Loggiaverkleidung lösen kann. Dieses System ist nicht empfehlenswert als Raumteiler und Raumtüren einzusetzen aufgrund eines hohen Türfußtritts. Diese Konstruktionen haben keinen bequemen Türfußtritt (der ist ziemlich hoch und braucht nur mit einem Staubsauger gepflegt werden), deshalb soll man sie als Türen nur walweise einsetzen – auf Stellen mit geringer Durchgängigkeit.

Kalte Aluminiumschiebekonstruktion  Framex S22.

- sie wird für Balkonverglasung eingesetzt.
- es erspart den Raum, den man zum Flügelaufmachen benötigt.

Sie hat eine weite Anwendung für Balkon- und Loggienverglasung.

Warme Aluminiumschiebekonstruktion RST79.

- sie wird für Verglasung der Veranden, Straßenkaffees und Schwimmhallen eingesetzt.
- sie bietet eine gute Aussicht in unbeheizten Sommerräumen.

Dieses System ist leistungsfähiger, als Framex S22, es können daraus die Schiebekonstruktionen mit größeren Glasflächen hergestellt werden. Außerdem besitzt sie über Wärmedammeigenschaften und kann in Wohnhäuser in Südregionen sowie in Sommerräumen und Schwimmhallen eingesetzt werden.

Faltkonstruktion «Harmonika»:

Wir bieten auch ein anderes Schiebesystem – so genannte  „Harmonika“ (Schiebe-Faltsystem). Der Teiler besteht aus mehreren Flügeln, die sich in der Öffnung ähnlich wie die Harmonikafalten zusammenfalten. Der Vorteil dieses Systems ist die Möglichkeit die Öffnungen bis 6,5 m breit und 2,3 m hoch zu decken. Dabei soll das maximale Flügelgewicht 80 kg nicht überschreiten, Flügelanzahl nicht mehr als sieben sein.

„Harmonika“ ist der einzige Verglasungsverfahren, bei dem man das volle Aufmachen der Öffnung ermöglichen soll und es gibt keinen Platz für die Abfahrt des Schiebesystems. Harmonika faltet sich dabei und fördert praktisch keinen zusätzlichen Platz für das Öffnen.

Das System „Harmonika“ kann aus Polyvinylchloridprofilen sowie aus Aluminium hergestellt werden, da das Aluminium härter und leichter ist, funktionieren die Alu-Harmonikas sicherer. Durch die Begrenzung nach Flügelgrößen, bildet die Faltkonstruktion im geschlossenen Zustand ein Hindernis für die Landschaftsansichtsweite.

 

     

Die Systeme der rahmenlosen Verglasung

   

Das System der rahmenlosen Verglasung eignet sich ideal für Terrassenverglasung. Sie kann ebenfalls für Balkonsverglasung eingesetzt werden.  

Das System stellt sich von draußen als eine ununterbrochene Wand ohne Rahmen und Stützen dar. Es vergrößert visuell den Balkon- und Terrasseraum, ist fast unsichtbar in geschlossenem Zustand. Neben der offensichtlichen ästhetischen  Vorteilen schaffen  die Systeme der rahmenlosen Verglasung einen Komplex der Gebrauchseigenschaften. Das System im zusammengefalteten Zustand nimmt fast keinen Platz, und  Bequemlichkeit der hygienischen Bedingung der Balkonverglasung wird durch einen leichten Zugang zu beiden Flügelseiten und einen fehlenden Türfußtritt gewährleistet.

Die Systempanellen  sind aus einem speziellen getemperten Glas hergestellt. Sie können sich mit Rollenläufer auf Schienen, die an Öffnungskanten oben und unten befestigt sind, frei bewegen. Der Balkon kann komplett geöffnet werden, durch Schieben der Glasteile zur Seite und Drehen zur Wand, wo sie sich in eigenartiges „Buch“ zusammenfalten und nehmen kaum den Platz. Im geschlossenen Zustand wird die Verglasung mit dem Schloss versiegelt.  

Es kann die Verglasung der großen Öffnungen mit dem rahmenlosen System ausgeführt werden. Man kann eine hervorragende Wirkung durch die Verglasung der Privathausterrasse, Kaffeehaus- oder Restaurantwand auf diese Weise zu erreichen. Solche Verglasungsart ist einfach notwendig falls man eine in den Garten ausgehende Wand verglast oder  wenn es sich ein Hotel oder Cafe in einem Park, auf Meeresstrand oder in jeder andere malerischen Ecke befinden.



Limited liability company “Donpromservice-97” plant “Continent-Windows”. Date of creation 18.12.1997.

Production area up to 5000 m2. Own glazing workshop. Capacity up to 1000 constructions a day. Staff over 400 persons.

Certificate ISO 9001:2008. Awards of independent rating agencies for high quality of production, received yearly, beginning from 2008.